Getreidefeuerungen

Bei modernen Getreidefeuerungen geschieht die Beschickung automatisch, Korrosion und Ascheerweichung (Schlackenbildung) stellen dank einer leistungsstarken Entlüftung und einem gekühlten Glutbett keine Probleme mehr dar. Durch eine ausgeklügelte und bewährte Technik ist die Verfeuerung von Restgetreide eine wirtschaftliche und ökologische Alternative zu fossilen Energieträgern. Getreide besitzt eine gute Rieselfähigkeit und eine große Homogenität, sodass optimale Transport-, Lager- und Dosiereigenschaften gegeben sind. Der Heizwert von Getreide ist mit dem von Holzbrennstoffen vergleichbar. Ein Liter leichtes Heizöl lässt sich somit durch 2,5 kg Getreide ersetzen.

 

Folgende Anlage führen wir in unserem Programm:

TwinHeat